Optimieren Sie Ihren Energieeinkauf mit envistrade
24.02.2021

Envistrade Newsletter und kundenindividueller Fristenkalender

Die Entwicklung des Energiemarktes

Trotz weiterer Lockdown-Beschlüsse in weiten Teilen Europas und entsprechend rückläufiger Energienachfrage befindet sich der Energiemarkt weiter auf Rekordkurs und damit sogar über dem Niveau vor Ausbruch der Covid-19-Pandemie vor gut einem Jahr. Die Entwicklung des Energiemarktes scheint sich insoweit der überaus optimistischen Stimmung an den Aktienmärkten anzupassen, denn auch der DAX jagt von einem „Rekord“ zum nächsten. Fraglich erscheint indes, ob dieser Trend auch im Energiesektor vorhält.

Während der Ölpreis durch die Veröffentlichung sinkender Rohöl-Lagerbestände in den USA zunächst weiter steigen dürfte, ist der Trend zumindest bei Gas und CO₂-Preis eher gegenläufig zu erwarten. Nachdem Ende Januar der Emissionsrechtshandel an der EEX wieder aufgenommen wurde, ist im Laufe des Februars mit fallenden CO₂-Preisen zu rechnen. Auch der Erdgaspreis scheint eher durch kurzfristige Beschaffungsspitzen, auch bedingt durch die niedrigen Temperaturen, künstlich in die Höhe getrieben zu sein und sollte sich mit Ende des Winters wieder entspannen.

NEU: Individueller Fristenkalender

In Deutschland gibt es wohl kaum eine Branche, die einem derart raschen Wandel unterliegt, wie der Energiesektor. Erst zu Beginn dieses Jahres wurde nicht nur das EEG novelliert, sondern auch der nationale Emissionshandel eingeführt. Damit Sie den Überblick behalten und Ihr Unternehmen schadlos durch die Energiewende führen können, möchten wir Ihnen unter die Arme greifen.

Im Rahmen unseres Envistrade Newsletters bieten wir Ihnen deshalb künftig die Möglichkeit auf einen für Sie individualisiert zugeschnittenen Fristenkalender zuzugreifen. In diesem bereiten wir für Sie die kundenindividuell anstehenden Fristen im Bereich Energienebenkosten auf.

Darüber hinaus möchten wir Ihnen auch die Einhaltung der jeweiligen Fristen erleichtern. Entsprechend umfasst unser Angebot auch eine Darstellung einschlägiger Gesetze und Verordnungen sowie Hinweise zu Zuständigkeiten, sowohl in Ihrem Unternehmen als auch ggf. auf behördlicher Seite.

Interesse geweckt?

Weitere Neuigkeiten zu den dynamischen Entwicklungen an den Energiemärkten und anstehenden Fristen im Bereich Energienebenkosten erhalten Sie in unserem zweiwöchentlichen Envistrade Newsletter. Für weiterführende Informationen kommen Sie gerne jederzeit auf uns zu.

Schnell, effizient und kostengünstig Energie beschaffen mit envistrade - der von uns neu entwickelten Online-Ausschreibungsplattform. Optimieren Sie Ihren Energieeinkauf und profitieren auch Sie von maximalem Wettbewerb für Strom und Gas.

www.envistrade.de





← zurück
© 2017-2021