Optimieren Sie Ihren Energieeinkauf mit envistrade

Aktuelles

09.12.2019

EEG-Umlage für mittelgroße KWK-Anlagen – Rolle rückwärts, oder?

Für große Verunsicherung sorgt das gesetzgeberische Hin- und Her bei der EEG-Umlage auf die Eigenstromverwendung von sog. mittelgroßen KWK-Anlagen (über 1 MW bis 10 MW).

... → mehr
09.12.2019

Alles hat ein Ende – auch die Scheibenpacht?

Hohe Rückzahlung der EEG-Umlage bei Scheibenpachtmodellen

Aktuell prüfen die deutschen ÜNB, ob Unternehmen in den vergangenen Jahren zu Unrecht Umlagen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zurückbehalten haben. Die ÜNB Amprion, Tennet, TransnetBW und 50Hertz haben die Erstellung eines mit dieser Frage befassten Rechtsgutachtens in Auftrag gegeben. Dabei geht es um die Frage, ob die Unternehmen wegen der Nutzung des Eigenstromp rivilegs gem. § 3 Nr. 19 EEG 2017 eine Umlagen-Befreiung für selbst erzeugten Strom beanspruchen durften und somit die Stromrechnungen aller anderen nicht privilegierten Personen belasten.

... → mehr
09.12.2019

Melde- und Registrierungspflichten aus EDG-L für Unternehmen, die nicht KMU und nicht DIN EN ISO 50001 zertifiziert sind

Im Oktober 2019 ist eine Novelle des Energiedienstleistungsgesetzes (EDG-L) in Kraft getreten. Geregelt wurden unter anderem Einzelheiten zum Energieaudit, welches alle vier Jahre (bei den meisten Unternehmen) in diesem Jahr wieder verpflichtend ist.

... → mehr
09.12.2019

ÜNB veröffentlichen EEG-Umlage und Offshore-Netzumlage 2020

Fristgemäß am 15. Oktober 2019 haben die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW die EEG-Umlage für das Jahr 2020 veröffentlicht.

Die EEG-Umlage beträgt 6,756 Cent pro Kilowattstunde (ct/kWh) und ist damit 5,5 Prozent höher als im Vorjahr (2019: 6,405 ct/kWh). Auf Verbraucher kommt damit eine Erhöhung der Stromrechnung zu. Die ÜNB begründen die Erhöhung mit dem gesunkenen Überschuss auf dem EEG-Konto und der erwarteten höheren Einspeisung aus den Offshore-Windparks.

... → mehr
26.07.2019

Europäischer Gerichtshof: Das EEG 2012 stellt keine staatliche Beihilfe dar

Am 28. März 2019 hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden, dass das EEG 2012 keine Beihilfe darstellt. Damit gibt er der von der Bundesregierung Deutschland eingereichten Klage statt. Das Urteil ist der Abschluss einer jahrelangen und kontrovers geführten Debatte um die Beihilfeeigenschaft des EEG.

... → mehr
26.07.2019

Wiederholungsaudit nach EDL-G 2019

Alle vier Jahre müssen große Unternehmen ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchführen. Dazu verpflichtet sie das Energiedienstleistungsgesetz (EDG-L). Nach dem ersten Audit im Jahr 2015 steht dieses Jahr das erste Wiederholungsaudit an. Dieser Beitrag soll alle wesentlichen Änderungen und Neuigkeiten zusammenfassen.

... → mehr
26.07.2019

Seminarankündigung 27.08. – 28.08.2019 in Wettenberg

- Änderungen ISO 50001:2018
- Messtechnische Abgrenzung von Drittverbrauchern
- Aktuelle Förderprogramme

Wie bereits in den vergangenen Jahren möchte die envistra GmbH auch in diesem Jahr im Rahmen eines zweitägigen Seminares/Workshops über die genannten Themen informieren.

... → mehr
26.07.2019

envistrade – die neue Energieausschreibungsplattform der envistra

Mit unserem neu entwickelten envistrade Onlineportal bieten wir Ihnen als Energiekunde die Möglichkeit, Zeit und Kosten einzusparen und dennoch Ihren Energieeinkauf durch den Vergleich zahlreicher regionaler und überregionaler Energieversorger zu optimieren. Profitieren auch Sie vom maximalen Wettbewerb im Energiemarkt!

... → mehr
26.07.2019

Änderung des Stromsteuer- und Energiesteuergesetzes in 2019

Zum 01. Juli 2019 ist das Gesetz zur Neuregelung von Stromsteuerbefreiungen sowie zur Änderung energiesteuerrechtlicher Vorschriften in Kraft getreten. Im Folgenden wollen wir die damit verbundenen Änderungen im Strom- und Energiesteuerrecht kurz skizzieren.

... → mehr
01.01.2005

test

test

... → mehr
© 2017-2021